Gruppentherapie

Das Angebot richtet sich an alle, welche Interesse daran haben, den Ursachen sowie der Bewältigung ihrer alltäglichen Schwierigkeiten und störenden Symptome im Rahmen von Gruppengesprächen auf die Spur zu kommen.

Wir Menschen leben (fast) immer in Gruppen: Teams, Arbeitsgruppen, Vereine, Wohngemeinschaften, Familien, ...

Die psychoanalytisch orientierte Gruppentherapie ist eine Form des Austauschs, welcher es uns ermöglicht, unser Fühlen, Denken und Verhalten in einem Gruppenkontext fortlaufend zu reflektieren. Dies trägt dazu bei, Verbundenheit und Identität, Kooperation und Autonomie, Verantwortungsübernahme und angemessene soziale Abgrenzung weiter zu entwickeln.

Weg und Ziel ist das freie Gespräch unter den Teilnehmenden. Dabei bringt jede und jeder von sich so viel ein, wie er / sie möchte. Es gibt keine Vorgabe oder Einschränkung bezüglich der Gesprächsthemen. Mit dem Vertrauen wachsen gegenseitige Anteilnahme, emotionale Unterstützung und hilfreiche Beratung unter den Teilnehmenden. So können individuelle Probleme im Austausch mit der Gruppe bearbeitet werden, was neue Erfahrungen und damit die Persönlichkeitsentwicklung fördert.

Der Gruppenleiter hat die Funktionen, einen zuverlässigen und schützenden Rahmen für das Gespräch zu gewährleisten; zur Klärung von Kommunikationsproblemen beizutragen;  auf das Wirken unbewusster Faktoren in der Gruppendynamik hinzuweisen.

Die Gruppe trifft sich wöchentlich am Mittwoch von 17:30 bis 19:00 Uhr. 
Der Eintritt neuer Personen in die Gruppe ist jederzeit möglich, wenn Platz frei ist. Die Gruppengrösse beträgt maximal zehn Personen. 

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte zum unverbindlichen Vorgespräch bei mir an.

Die Kosten werden möglicherweise von Ihrer Krankenkassen-Zusatzversicherung übernommen.